Zurück

Das Mondlicht

Eine doppelte Verneigung vor Ror Wolf

Ein Hörspiel-Doppel von Jürgen Roth aus dem Jahr 2012 zu Ehren von Ror Wolf.
»Jetzt wandert das Mondlicht an der rechten Seite des Zimmers entlang ...« ist ein Hörbild zu Ror Wolfs 80. Geburtstag und würdigt sein lebenslanges Schaffen als Autor. Im Originalton zu hören sind u. a.: Ror Wolf, Ludwig Harig, Eckhard Henscheid, Rudi Michel und Franz Mon. Wolf selbst schrieb einmal: »Die Schriftstellerei ist eine der schönsten Arten, das Leben zu verbringen, weil sich ein Autor nicht unterwerfen muß.«
»Stunden der Wahrheit« ist ganz in der Art der Ror Wolfschen Fußballhörspiele der 70er Jahre entstanden und kombiniert in dessen raffend-chronologischem und dokumentarischem Verfahren O-Töne der Europameisterschaft 2012, die das Turnier gewissermaßen in Echtzeit abbilden, jedes Spiel mit mindestens einem O-Ton berücksichtigend, und zwar an Hand von O-Tonaufnahmen aus Fußballkneipen, Gasthäusern und einem Biergarten. Die knappe halbe Stunde ist das Konzentrat aus über vierzig Stunden Material.


Leseprobe:

»Die Literaturindustrie erwartet totale Unterwerfung. Sie erwartet Autoren als Mitmacher, als Erfüllungsgehilfen einer Aufgabe: Es geht ausschließlich um die Höhe der Auflage. Quantität ist das einzige Kriterium für Qualität. – Alle Autoren, die versuchen, sich etwas wie Eigenart zu bewahren, sind in diesem Gelände unverwendbar, unnütz, unerwünscht, weil sie den Umsatz nicht steigern. Und weil sie sich nicht unterwerfen, weil sie sich nicht einmal anpassen, sind sie krank, gestört, oder, wie hieß es damals: entartet. Sie sind entartet. – So gesehen wäre der eigenwillige oder, wenn Sie wollen: der eigensinnige Autor eine zwischen Mitleid und Verachtung dahinschleichende Person.« (aus dem Booklet)



Buch bestellen (16,99 EUR)

978-3-944369-04-4, CD mit 16-seitigem Booklet
Zurück