Zurück

Nie mehr Fußball!

Vorfälle von 2014 bis 2017.

„Der Fußball muß weg. Er muß aufhören.
Bei Spielern erkennbar war mal so etwas wie Eigensinn, ein persönliches Profil, eine individuelle Ausdrucksphysiognomie. Heute reden sie alle das gleiche bewerbungsseminaristische Verdeppungsdeutsch daher, sie sehen alle gleich aus (Tattoos und Gockelfrisuren sind musts), und sie spielen alle den gleichen obrigkeitshörigen Stiefel herunter – in Erziehungslagern zusammengestutzte und -gestückelte Hochleistungsfanatiker mit der Anmutung von Muttersöhnchencyborgs auf Systemfußballspeed.
Der Fußball muß weg. Es muß mit ihm ein Ende haben.“

Jürgen Roth, „einer der profiliertesten deutschen Fußballpublizisten“ (Zeitschrift des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Deutschen Olympischen Gesellschaft), rechnet in seinen Glossen, Essays, Polemiken und Rundfunkbeiträgen mit dem zeitgenössischen Profifußball ab – einem Fußball, der mit Sport fast nichts mehr, dafür aber mit Macht, Gier, Korruption und Verblödung sehr viel zu tun hat.




Buch bestellen (16,90 EUR)

Zurück