Der Oktober Verlag

Der 2001 gegründete münsteraner Oktober Verlag hat seinen Schwerpunkt im belletristischen Bereich, mit einer eigenen Krimi- und einer Essay-Reihe, mit Büchern zu Fußball und Bier, dem Gutzkow-Editionsprojekt und einigen anderen schönen, oft aber auch aufklärerisch-kritischen Büchern.

Krimis sind seit 2006 ein thematischer Schwerpunkt unseres Verlagsprogramms mit der Krimi-Reihe »Mord und Nachschlag« (Regionale Krimis mit Kochrezepten).
Auch 2022 gibt es einen neuen Band (Numero 35): Frank Winter liefert im Herbst den siebten Band mit kriminellen Abenteuern des Verfechters für gutes Essen und Trinken, Angus MacDonald: »Angus und die Whisky-Akademie«.
Und außerhalb von »Mord und Nachschlag« wird uns Harald Keller nach »Mordspensum« Ende 2021 mit zwei weiteren Krimis erfreuen.
 

Der zweite Themenschwerpunkt ist das Bier, der deutsche und europäische Biermarkt wird ja geradezu überschwemmt von innovativen Brauerei-Neugründungen im Mikroformat, der so genannten Craft-Bier-Szene. Volker R. Quante beobachtet das Phänomen schon seit Jahren und fährt in fast jeder freien Minute Brauereien, Braugasthäuser, Bier-Läden und Kneipen an, um immer wieder neue Bierentdeckungen zu verkosten, und das europaweit! Einen Querschnitt dieser Bierreisen haben wir mit dem Buch »Bier vor Ort. Reisen in Europas Bierwelt« vorgelegt.
Das allererste Buch des Oktober Verlags widmete sich vor 20 Jahren den »Tränen der Trainer« im Fußball. Autor Jürgen Roth hat nun sein wirklich allerletztes Fußball-Buch mit »Das Ende des Fußballs« herausgegeben. Oder kommt da noch was?

Wir wünschen Ihnen ein schönes Jahr 2022!

 

 

 

Über Feedback jeder Art und zu jedem Thema freuen wir uns übrigens immer. Kontaktieren Sie uns gerne über mail@oktoberverlag.de.